Licht ohne Schatten

Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
Verlag: Patmos Verlag; Auflage: 1 (13. Februar 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3843601623
ISBN-13: 978-3843601627

http://www.patmos.de/



Peng! Hinauskatapultiert in eine andere Dimension. Als die Schmerzen unerträglich werden, verlässt Sabine Mehne ihren Körper. Plötzlich sieht sie sich von oben im Krankenbett liegen, ist eingehüllt in ein heilsames Licht und fühlt sich grenzenlos frei. Doch niemand - und sie selbst am wenigsten - versteht, was mit ihr geschehen war. Nach ihrer Genesung führt sie eine Art Doppelleben, nach außen hin versucht sie zu funktionieren, ihre Rolle als Mutter von drei Kindern zu erfüllen. Doch insgeheim sehnt sie sich zurück in das allumfassende Licht - und lernt zwischen den Welten hin- und herzuwechseln. Sabine Mehnes Bericht über ihre Nahtoderfahrungen ist eindringlich und leicht zugleich. Mit Poesie und frischem Humor nähert sie sich den existenziellen Fragen nach Leben und Tod.

In diesem Buch schreibt die Autorin über die schweren Jahre mit ihrer Krankheit und ihrem Nahtoderlebnis. Heute leider im noch ein Tabuthema. Sie schreibt in diesem Buch lebendig und intensiv, die Erfahrung und wie schwer es ist mit dieser umzugehen. Es ist ein empfehlenswertes Buch, welches Kraft und Mut gibt. Ich hoffe es werden viele lesen und von mir gibt es eine klare Empfehlung mit 5 Punkten